Drohnenflugverbot rund um EM Stadien

stadion-sicherheitDas Thema Sicherheit spielt bei der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich eine zentrale Rolle. Die Sicherheitsbehörden haben insbesondere Angst vor Terroranschlägen.

Es besteht auch die Befürchtung, dass Terroranschläge durch ferngesteuerte Drohnen durchgeführt werden könnten.

Der führende Hersteller für Drohnen die DJI will jetzt seine Drohnen so programmieren, dass diese nicht mehr über Stadien in Frankreich fliegen können.

In den Drohnen ist ein GPS Sensor eingebaut. Die Drohnen weiß also immer, wo sie sich genau befindet. Diese Positionsangaben werden unter anderem dazu genutzt, um nationale Flugverbotszone direkt in die Drohne einzuprogrammieren. Daher ist ein Flug in einer nationalen Flugverbotszone durch die Software nicht möglich.

Flugverbotszone um die Stadien

Der Drohnenhersteller hat nun angekündigt, in einem Update die Flugverbotszone auszuweiten und auch die EM Stadien mit in die Verbotszone aufzunehmen.

Damit reagiert der Konzern auf die aktuelle Sicherheitsdebatte bei der Europameisterschaft.

Drohnen können eine Gefahr sein

Das von solchen Drohnen eine Gefahr ausgehen kann, sieht auch das Bundeskriminalamt (BKA). Dieses hat jetzt extra eine Stelle eingerichtet, um den Markt für Drohnen Abwehrsysteme zu beobachten.

Rechtsanwalt Hoesmann wurde als Experte zum Thema Drohnen vom Deutschlandradio interviewt. Dabei ging es auch um die Gefahr, die von einer Drohnen ausgehen kann. Lesen Sie das ganze Interview hier:

http://dradiowissen.de/beitrag/sicherheit-und-drohnenabwehr-veranstaltungen

Kontakt zu Ihrem Rechtsanwaltnm-Kopie

Telefon: 030 – 956 07 177

E-Mail: office@hoesmann.eu

weitere Kontaktmöglichkeiten


Anfrage an die Kanzlei Hoesmann
Haben Sie eine rechtliche Frage? Gerne können Sie dieses Formular nutzen, um uns eine Anfrage zu senden. Mit der Anfrage sind keine Kosten verbunden.

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.
Der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung stimme ich zu.

Autor: Rechtsanwalt Hoesmann

Tim Hoesmann ist Rechtsanwalt und Gründer der Kanzlei Hoesmann. Er ist insbesondere in den Bereichen des Medien-, Urheber- und des Wirtschaftsrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen und wird regelmäßig in den Medien als Rechtsexperte zitiert.