Schadensersatz für die Nutzung eines Fotos 60.000 EUR

Urteil, Foto

Die unberechtigte Nutzung von Fotografien kann sehr teuer werden. In einem unter Beteiligung der Kanzlei Hoesmann geführten Verfahren wurde ein Vergleich vor dem Landgericht Köln geschlossen, bei dem für die Nutzung eines einzelnen Fotos ein Schadensersatz von 60.000 € zwischen den Parteien vereinbart worden ist. (LG Köln, Vergleich 16.06.2016, Az. 14 O 151/15)

Prämiertes Foto

Bei dem genutzten Foto handelte es sich um ein durch einen internationalen Fotoverband prämiertes Foto. Das Foto wurde als Kunstdruck über eine Galerie zum Verkauf angeboten.

Umfangreiche Nutzung begründet Schadensersatz

Das Foto wurde zur freien Lizenzierung auf einer internationalen Plattform durch einen unbekannten Dritten eingestellt. Dem verklagten Nutzer des Fotos war es nicht möglich, hier einen ordnungsgemäßen Rechteerwerb nachzuweisen.

Da er das Foto umfangreich genutzt hatte, stand hier im Ergebnis auch sehr hohe Schadensersatzforderung im Raum.

Schadensersatz 60.000 €

Im Ergebnis haben sich beide Parteien vor dem Landgericht Köln auf einen Vergleich in Höhe von 60.000 € als Schadensersatz geeinigt. Dieses ist nach unserem Kenntnisstand eine der höchsten Summen, die jemals als Schadensersatz für ein Foto gezahlt wurde. Die Höhe des Schadensersatzes richtet sich unter anderem nach der Nutzung des Bildes. Dabei wurden auch die Prozessrisiken mitberücksichtigt.

Rechtsanwalt Hoesmann

Tim HoesmannDie unberechtigte Nutzung eine Fotografie im Internet kann teuer werden. Vorsicht ist insbesondere bei Fotos geboten, die angeblich frei verwendet werden dürfen. Hier sollte unbedingt geprüft werden, ob der Betreiber die Erlaubnis hat, das Bild lizenzieren zu dürfen.

Der Schadensersatz war so hoch, weil im Wege der Lizenzanalogie der Nachweis erbracht werden konnte, dass der Fotograf seine Bilder üblicherweise zu hohen Beträgen anbietet.

Wichtig ist die sogenannte Lizenzanalogie im Auge zu behalten. Es kommt bei der Berechnung darauf an, zu welchen Preisen der Fotograf üblicherweise seine Bilder verkauft.

Spezialisierte Rechtsanwälte helfen

Bei Urheberrechtsverletzung kommt es auf eine fachgerechte und gute Verteidigung an. Wir von der Kanzlei Hoesmann sind auf das Fotorecht spezialisiert und können Ihnen helfen, wenn Sie Probleme wegen einer unberechtigten Fotonutzung haben.


Kontakt Rechtsanwalt
Kontakt Rechtsanwalt 030 – 956 07 177

Rufen Sie uns an, wenn Sie eine Frage zu diesem Thema haben. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Telefon 030 – 956 07 177

Gerne können Sie uns unverbindlich auch eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu


Anfrage an die Kanzlei Hoesmann
Haben Sie eine rechtliche Frage? Gerne können Sie dieses Formular nutzen, um uns eine Anfrage zu senden. Mit der Anfrage sind keine Kosten verbunden.

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.
Der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung stimme ich zu.


Waren unsere Informationen hilfreich? Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...

Autor: Rechtsanwalt Hoesmann

Tim Hoesmann ist Rechtsanwalt und Gründer der Kanzlei Hoesmann. Er ist insbesondere in den Bereichen des Medien-, Urheber- und des Wirtschaftsrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen und wird regelmäßig in den Medien als Rechtsexperte zitiert.