Abmahnungen

Durch das Internet kommt es verstärkt zu Abmahnungen wegen der Verletzung von Urheberrechten und Wettbewerbsrechten.

Das Verkehrteste was man tun kann ist es, eine Abmahnung zu ignorieren!

Selbst wenn man der Überzeugung ist, dass die Vorwürfe unberechtigt sind, sollte man sich beraten lassen und auf die Abmahnung möglichst innerhalb der Frist reagieren.

So verhindert man weitere, möglicherweise teure gerichtliche Schritte.

Abmahnung für Webseite

Wenn Sie eine Webseite betreiben, laufen Sie Gefahr, wegen Kleinigkeiten eine teure Abmahnung zu erhalten. Daher lassen Sie sich am Besten im Vorfeld beraten, wie Sie eine Abmahnung vermeiden können.

Wenn Sie abgemahnt wurden, lassen Sie sich unbedingt anwaltlich beraten, um weitere Kosten und vor allem Gerichtsverfahren zu vermeiden.

Abmahnungen wegen falscher Widerrufsbelehrung

Die Widerrufsbelehrung muss den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Online Händler sind somit verpflichtet, nur noch die neue Widerrufsbelehrung zu verwenden.

Bei jeder Abmahnung kommt es auf den Einzelfall an, daher ist eine pauschale Beurteilung nicht möglich. Es zeigt sich jedoch, dass Abmahnungen häufig wegen einer falschen Widerrufsbelehrung rechtlich angegriffen werden können und eine Verteidigung gerade gegen die Höhe der geltend gemachten Kosten möglich ist. Zudem sind die vorformulierten Unterlassungserklärungen in der Regel zu weit gefasst.

Wenn auch Sie eine Abmahnung wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung bekommen haben, können Sie sich gerne unverbindlich mit uns in Verbindung setzen.

Hier finden Sie weitere Informationen, wenn Sie eine Abmahnung wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung erhalten haben.

Abmahnung für Tauschbörse

Wenn Sie eine Online Tauschbörse wie eMule oder Bitttorrent nutzen, gehen Sie ein hohes Risiko ein, abgemahnt zu werden. Spezialisierte Kanzleien suchen gezielt nach Verstößen und verschicken massenhaft Abmahnungen.

Diese Abmahnungen sind in der Sache meistens berechtigt. Wer über das Internet unerlaubt Musik, Filme, Videos oder Software tauscht, kann damit gegen das Urheberrecht verstoßen.
Jedoch sind vielfach die Höhe der Anwaltsgebühren und Schadensersatzforderungen überhöht und wir können regelmäßig unseren Mandanten helfen, die Kosten zum Teil erheblich zu reduzieren.

Lesen Sie hier mehr, wenn Sie wegen der Nutzung einer Tauschbörse abgemhant wurden.

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)


Loading...