DGTA verliert Plagiatsprozess

DGTA

Die Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA) hat vor dem Landgericht Frankfurt einen Plagiatsprozess verloren. Hintergrund des Verfahrens gegen die DGTA war die E-Mail an einen Verleger. In dieser hat der Transaktionsanalyse Verband rechtswidrig behauptet, dass ein vom Verlag herausgegebenes Buch ein Plagiat. Zu Unrecht, wie das Landgericht Frankfurt im Rahmen einer einstweiligen Verfügung entschied.

“DGTA verliert Plagiatsprozess” weiterlesen

Atemlos geklaut – Jack White erhebt Vorwurf des Plagiats gegen Helene Fischer

GitarreJack White behauptet, dass Teile des erfolgreichen Liedes „Atemlos“ von Helene Fischer ein Plagiat seien. Der bekannte Schlager würde in Teilen seinem Stück „Ein Festival der Liebe” entsprechen. Festival der Liebe erschien 1973 und wurde komponiert von Jack White und interpretiert von Jürgen Marcus. “Atemlos geklaut – Jack White erhebt Vorwurf des Plagiats gegen Helene Fischer” weiterlesen

Plagiate von Musikstücken – Interview von RA Hoesmann auf StarFM

gitarreRechtsanwalt und Medienanwalt Hoesmann ist von dem Radiosender StarFM zum Thema des Plagiats von Musikstücken interviewt worden.

Hintergrund ist das weltbekannte Lied „Staway to Heaven“ von Led Zeppelin aus dem Jahr 1971. Nunmehr behauptet ein Rechtsanwalt, dass das Intro des Liedes „Taurus“ der Gruppe „Spirit“ zustände, welche dieses bereits 1968 veröffentlicht hätte.

Von Seiten Led Zeppelin´s und auch dem Label Warner Music gab es keine Stellungnahme zu den Vorwürfen.

Ein Plagiat selbst ist die Anmaßung einer fremden geistigen Leistungen. Ob tatsächlich ein Plagiat vorliegt hängt auch immer von den Umständen des Einzelfalls ab, denn es macht einen Unterschied ob es eine legitimen Übernahme einer freier oder frei gewordener Ideen ist, oder die bewusste Übernahme oder Kopie der geistigen Leistung eines dritten. “Plagiate von Musikstücken – Interview von RA Hoesmann auf StarFM” weiterlesen