Abmahnung gegen Apotheke wegen wettbewerbsrechtlicher Verstöße durch RA Becker

abmahnungIm Augenblick beobachten wir, dass bundesweit Apotheken durch Rechtsanwalt Christoph Becker von der Kanzlei Richtig.Recht aus Leipzig abgemahnt werden. Die betroffenen Apotheken sollen gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen haben. RA Becker fordert für Apotheker Wagner die Abgabe einer Unterlassungserklärung und einen hohen Schadensersatz.

In diesen wettbewerbsrechtliche Abmahnungen geht Rechtsanwalt Christoph Becker für den Inhaber der Brücken-Apotheke in Schwäbisch Hall Hartmut Wagner wegen vermeintlicher wettbewerbsrechtlicher Verstöße bundesweit gegen Apotheken vor. Nach eigenen Angaben betreibt Apotheker Wagner eine Versandapotheke, womit er in einer bundesweiten Konkurrenzsituation zu den Abgemahnten stehen würde.

Betroffen sind Apotheken mit einem Onlineshop. Dabei werden nach unserer Kenntnis zum einen Fehler im Impressum vorgeworfen, zum anderen geht es aber auch um Angaben bei Inhalts- oder Zusatzstoffen, den Vorwurf illegal Betäubungsmittel zu versenden oder um Verstöße gegen das das Heilmittelwerberecht oder die Apothekenbetriebsordnung.

Der Apotheker Hartmut Rudolf Wagner, Inhaber der Brücken-Apotheke in Schwäbisch-Hall sieht in diesen vermeintlichen Fehlern einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht und lässt daher über Rechtsanwalt Becker abmahnen.

Forderung von Rechtsanwalt Becker von Richtig.Recht Leipzig für Apotheker Wagner

Rechtsanwalt Becker von Richtig.Recht Leipzig fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Erstattung der Rechtsanwaltskosten aus einem Streitwert von bis zu 230.000 Euro; dies sind Anwaltskosten von rund 2700 Euro pro Fall.


Rechtsanwalt HoesmannEinschätzung von Rechtsanwalt Hoesmann

Abmahnungen sind immer ernst zu nehmen und sollten keinesfalls ignoriert werden.
Jedoch bestehen aus unserer Sicht zumindest Zweifel an der Abmahnung. Neben rechtlichen Bedenken, ob tatsächlich ein Verstoß gegeben ist, macht hier vor allem die Schadensersatzforderung stutzig. Hier wird ein Bonus in Höhe von rund 600 € angeboten, wenn binnen 5 Tagen die Unterlassungserklärung abgeben und die Schadensersatzforderung beglichen wird. Eine für Anwälte eher ungewöhnliche Forderung.

Aufällig ist zudem die Masse der Abmahnung. Es handelt sich um standardisierte Abmahnungen. Nach Ermittlungen der Deutschen Apotheker Zeitung sollen mehr als 3.000 Abmahnungen ausgesprochen worden sein.

Ebenso ist der Streitwert gänzlich überhöht und würde einer gerichtlichen Überprüfung keinesfalls standhalten.

Wie soll ich mich verhalten?

Betroffene Apotheken sollten gleichwohl auf die Abmahnung reagieren und sich anwaltlich beraten lassen. Sollten sich Abmahnungen tatsächlich als rechtsmissbräuchlich erweisen, bestehen Schadensersatzforderungen gegen die Brücken-Apotheke!

Gerne beraten wir Sie, wenn Sie eine Abmahnung von Rechtsanwalt Christoph Becker von Richtig.Recht Leipzig für den Inhaber der Brücken-Apotheke in Schwäbisch Hall Hartmut Wagner wegen vermeintlicher wettbewerbsrechtlicher Verstöße bekommen haben.

Wie haben bereits tausenden Mandanten geholfen und erfolgreich gegen Abmahnungen verteidigt.

Wir helfen Ihnen, bundesweit!

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...