Einzelbilder eines Videofilms sind urheberrechtlich geschützt

Das Landgericht Hamburg (Az. 310 O 1/11) hat in einer Entscheidung klargestellt, dass auch das einzelne Bild eines Videofilms geschützt ist.
Denn die Individualität des Filmwerks kommt gerade in der Bildfolge der Einzelbilder zum Ausdruck und deren Individualität besteht nicht nur aus dem Ganzen, sondern auch aus ihren einzelnen Teilen, d.h. auch das einzelne Bild selbst ist geshützt.
Der Eigenschaft als Filmwerk steht nicht entgegen, dass dieser mit Hilfe vom Computern erstellt worden ist.

In Folge dessen stehen dem Urheber des Films nicht nur das Urheberrecht an dem Film, sonddern auch an den Einzelbildern zu.

Wenn Sie Fragen zum Film- und Bildrecht haben, steht Ihnen die Kanzlei Hoesmann gerne als kompetenter Partner im Medienrecht zur Seite.
Wir vertreten Sie bundesweit und der Erstkontakt ist bei uns kostenlos!

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...

Wenn Sie Fragen zum Film- und Bildrecht haben, steht Ihnen die Kanzlei Hoesmann gerne als kompetenter Partner im Medienrecht zur Seite.
Wir vertreten Sie bundesweit und der Erstkontakt ist bei uns kostenlos!