Interview zu unbeabsichtigten Abos durch Quizduell Werbung

interviewIm Internet mehren sich die Berichte von Quizduell Spielern, welche durch das Antippen einer auf Quizduell angezeigten Werbung ohne es zu Wissen ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen.

Quizduell hat auf die Werbung nur bedingt Einfluss. Betroffene Nutzer sollten sich daher direkt an den Netzbetreiber wenden, wenn sie ein unberechtigtes Abo auf ihrer Telefonrechnung feststellen.

Rechtsanwalt Hoesmann hat zu diesem Thema dem Fernsehsender RTL ein Interview gegeben und im Rahmen dieses Interviews auch Tipps gegeben, wie man sich gegen diese unberechtigten Abos schützen kann.

Einen effektiven Schutz bietet insbesondere die „Drittanbietersperre“, welche kostenlos von dem jeweiligen Netzbetreiber für die Kunden eingerichtet wird. Damit wird verhindert, dass Abos abgeschlossen werden können.

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...