Strengere Regeln für Inkasso Unternehmen

InkassoAb November gelten für Inkasso Unternehmen neue, strengere Regeln. Durch das Gesetz gegen unlautere Geschäftspraktiken sind bestehen neue Informationspflichten für Inkasso Unternehmen und Rechtsanwälte, welche mit dem Einzug von Forderungen betraut sind.

Jetzt müssen Inkasso Unternehmen bereits in der ersten Mahnung gegenüber Privatunternehmen unter anderem folgende Informationen klar und verständlich übermitteln:

  • Name oder Firma ihres Auftraggebers
  • den Grund für die Forderung, bei Verträgen unter konkreter Darlegung des Vertragsgegenstandes und auch des Datums des Vertragsschlusses
  • konkrete Angaben zu geltend gemachten Zinsen und deren Höhe
  • Angaben zur Inkassovergütung oder sonstige Inkassokosten, insbesondere zu deren Art, Höhe und Entstehungsgrund

Hat ein Privatkunde nachfragen, dann sind Inkasso Unternehmen nunmehr verpflichtet, dem Privatkunden Auskunft geben zu müssen. Der Kunde hat ein Recht darauf zu erfahren, wer hinter der Forderung steht, sprich die ladungsfähige Anschrift des Auftraggebers des Inkasso Unternehmens und die wesentlichen Umstände des behaupteten Vertragsschlusses. Nur in Ausnahmefällen darf die Auskunft verweigert werden.

Auch in Zukunft dürfen Inkasso-Dienstleistungen nur von registrierten Personen oder Firmen erbracht werden. Durch das neue Gesetz werden die Kontrollpflichten der Behörde verstärkt.

Schließlich werden durch das Gesetz auch die möglichen Gebühren für Inkasso-Dienstleistungen der Höhe nach beschränkt.


Rechtsanwalt Hoesmann
Anmerkung Rechtsanwalt Hoesmann
Inkasso Forderungen sind ernst zu nehmen. Meine Erfahrung als Rechtsanwalt zeigt jedoch, dass nicht jede Forderung eines Inkasso Unternehmens berechtigt sein muss. Daher kann es sich lohnen, das Inkasso Schreiben und auch die dahinterstehende Forderung rechtlich prüfen zu lassen. Vielfach sind die Forderungen und Gebühren überhöht. Durch das neue Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken hat sich gerade bei Privatkunden die rechtliche Situation gegenüber Inkasso-Unternehmen verbessert.

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...