Mit Recht gegen Sexismus und Hate Speech

Die Grenzen der Meinungsfreiheit werden aktuell stark diskutiert. Auch die  Kanzlei Hoesmann erhebt auf Twitter, Facebook und dem von Rechtsanwalt Hoesmann herausgegebenen Medienmagazin Presserecht-aktuell ihre Stimme, wenn es um das Thema Hate Speeech. Meinungsfreiheit und Demokratie geht.

Am 4. November 2019 fand in Berlin die Diskussion „Mit Recht gegen Sexismus und Hate Speech“ in der Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund statt. Veranstalter war der Deutsche Juristinnenbund.

Auch die Kanzlei Hoesmann hat an dieser Veranstaltung mit teilgenommen. „Mit Recht gegen Sexismus und Hate Speech“ weiterlesen

Vortrag zum Bilddiebstahl und Bildrecht auf der tPIC

tPIC

Rechtsanwalt Tim Hoesmann Hoesmann hat im Rahmen der Berlin Photoweek 2019 auf der tPIC, der größten Konferenz für Profifotografen in Deutschland zwei viel beachtete Vorträge zum Fotorecht gehalten.

Bilddiebstahl

Foto: Grand Visions, Susanne Horn

Bilderklau ist etwas, worunter fast jeder Profifotograf leidet. Jedes geklaute Bild stellt einen faktischen Verlust dar. Im Rahmen seines Vortrags Rechtsanwalt Hoesmann aufgezeigt, wie Bilddiebstahl gefunden werden kann, die Täter identifiziert werden können und dieser Verstoß effektiv verfolgt werden kann. „Vortrag zum Bilddiebstahl und Bildrecht auf der tPIC“ weiterlesen

Re-Launch presserecht-aktuell.de

Mit Presserecht aktuell haben wir unser Magazin zum Presserecht wieder zu neuem Leben erweckt.

Bedingt durch die aktuellen Entwicklungen Presserecht, welche mittlerweile auch zu einer sehr kontroversen Diskussion über die Bedeutung von Medien, der freien Meinungsäußerung und die Frage der Rolle von Gerichte geführt haben, haben wir uns dazu entschlossen, dieses Projekt wieder zu beleben.

Mit Presserecht aktuell wollen wir auf die aktuellen Urteile, Berichte und Entwicklungen im Presserecht aufmerksam machen und unseren Teil zur aktuellen Diskussion beitragen.

Link:

Kontaktieren Sie uns

Rechtsanwalt Hoesmann

Telefon – 030 61 08 04 191

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Waren unsere Informationen hilfreich? Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es liegen noch keine Bewertungen vor)


Loading...

Lügen im Lebenslauf – Interview in der Süddeutschen Zeitung

urheberrecht

Rechtsanwalt Tim Hoesmann hat der Süddeutschen Zeitung in einem Interview rund um das Thema „Lügen im Lebenslauf“ Rede und Antwort gestanden.

In dem Artikel „die Grenze zwischen Bewerbung betrug“, welcher am 29 Juni 2019 in der Süddeutschen Zeitung erschien, geht es vor allem um die Frage, was noch als Eigenwerbung im Rahmen eines Lebenslaufes zulässig ist und wann eigentlich ein Lüge oder Betrug vorliegt.

Hierzu führt wird, Rechtsanwalt Hoesmann aus, nicht jede Ungenauigkeit oder falsche Behauptung im Lebenslauf gleich eine Lüge darstellt. Wenn jedoch bewusst falsche Angaben, wie zum Beispiel zu vorherigen Arbeitgebern oder Projekten gemacht werden, kann dies ein Kündigungsgrund darstellen. „Lügen im Lebenslauf – Interview in der Süddeutschen Zeitung“ weiterlesen

Gratis Whitepaper für Autoren

Fotorecht für Autoren

Rechtsanwalt Hoesmann gibt für den epubli Verlag im Rahmen eines kostenlosene eBooks Tipps, auf was Autoren im Bereich Bildrecht achten müssen.

Das 15-seitiges Whitepaper für Autoren ist in Form eines gratis PDF-Leitfadens erstellt, um den Autoren Schritt für Schritt durch den Veröffentlichungsprozess zu helfen. Neben dem Fotorecht für Autoren wird unter anderem auch das richtige Marketing und die Preisgestaltung dargestellt. Das Whitepaper kann ganz einfach und vor allem kostenlos bei epubli.de bezogen werden. „Gratis Whitepaper für Autoren“ weiterlesen

Grieger-Langer siegt auch in der Hauptsache

grieger-langer

Die bekannte Profilerin Suzanne Grieger-Langer befindet sich aktuell in einer umfangreichen juristischen Auseinandersetzung. Mehrere Blogs und Einzelpersonen verbreiten unwahre Tatsachen über sie und bedienen sich an ihren urheberrechtlich geschützten Inhalten. Ziel dieser Kampagne ist es wohl, Frau Grieger-Langer öffentlich zu diffamieren. Diesbezüglich werden insbesondere Informationen aus einem veralteten Lebenslauf gegen sie verwendet und Informationen hart an der Grenze der Meinungsfreiheit verdreht. Jetzt hat sie auch das erste Hauptsacheverfahren gewonnen.

„Grieger-Langer siegt auch in der Hauptsache“ weiterlesen

Juristisches Praktikum in der Kanzlei Hoesmann ausgezeichnet

juristisches Praktikum

Wir freuen uns, dass ELSA, dies ist die Vereinigung der europäischen Jurastudenten, unser juristisches Praktikum ausgezeichnet hat.

Als Kanzlei bieten wir vielen nationalen und internationalen Studenten die Möglichkeit, die Arbeit einer Medien- und Wirtschaftsrechtkanzlei kennenzulernen. Unser Ziel ist es, dass unsere Praktikanten einen echten Mehrwert aus dem Praktikum ziehen. Daher binden wir diese von dem ersten Tag aktiv in Arbeit mit ein und geben Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Aspekte der juristischen Arbeit während des Praktikums in der Kanzlei praktisch zu erleben. Teilnahme an Mandantengesprächen und Gerichtsverhandlungen sind bei uns selbstverständlich.

Die bei uns beschäftigten Praktikanten sind übrigens nicht alles Jurastudenten. Vielmehr stehen wir auch anderen Studiengängen offen gegenüber und gerade „fachfremde“ Studenten bringen neue Sichtweisen mit in die Kanzlei. „Juristisches Praktikum in der Kanzlei Hoesmann ausgezeichnet“ weiterlesen

Profilerin Grieger-Langer siegt vor Gericht

grieger-langer

Deutschlands bekannteste Profilerin Suzanne Grieger-Langer geht mit Hilfe der Kanzlei Hoesmann erfolgreich gegen eine falsche Berichterstattung vor.

Aktuell wird im Rahmen einer offenbar geplanten medialen Aktion sehr einseitig und negativ über die Profilerin Suzanne Grieger-Langer berichtet. Auf mehreren Internetseiten wird zum Teil aufeinander abgestimmt, mit falschen Tatsachenbehauptungen und kopierte Inhalten Stimmung gegen Frau Grieger-Langer gemacht.

Dagegen konnten wir mit mehreren einstweiligen Verfügungen vor den Landgerichten in Hamburg und Köln erfolgreich vorgehen.

„Profilerin Grieger-Langer siegt vor Gericht“ weiterlesen

Datenschutz für Fotografen – Vortrag bei dem CANON PRO FORUM

Rechtsanwalt Hoesmann wird auf dem CANON PRO FORUM am 15. November 2018 im CANON HEADQUARTER in Krefeld einen Vortrag zum Datenschutz und Fotografie halten.

Datenschutz und Fotografie

Das Thema Datenschutz ist mittlerweile auch in der Fotografie angekommen. Durch die Datenschutzgrundverordnung hat sich auch für Fotografen einiges geändert. Viele im Vorfeld geäußerte Befürchtungen haben sich zum Glück nicht bewahrheitet – trotzdem haben Fotografen einige Regeln zu beachten. Rechtsanwalt Hoesmann vom CentralVerband der Berufsfotografen zeigt Ihnen, worauf Sie als Fotograf beim Datenschutz achten müssen.

„Datenschutz für Fotografen – Vortrag bei dem CANON PRO FORUM“ weiterlesen