Drohne und Datenschutz

Rechtsanwalt Hoesmann von der Kanzlei Hoesmann hat auf der größten Drohnen Messe Europas in Frankfurt einen Vortrag zum Thema Drohne und Datenschutz gehalten.

Drohne und Datenschutz

In Zusammenarbeit mit dem Bundesland deutscher Copter Piloten (BVCP) hat Rechtsanwalt Hoesnann im Rahmen seines Vortrages über die datenschutzrechtliche Probleme von Drohnenflügen aufgeklärt.

In seinem Vortrag ging es insbesondere um den gewerblichen Einsatz der Drohne und wie dieser möglichst datenschutzrechtlich rechtskonform gestaltet werden kann.

Rechtsanwalt Hoesmann:

Das Thema Drohnen und Datenschutz steckt juristisch noch in den Anfämgen. Bedingt durch die schnelle technisch Entwicklung treten immer wieder neue, zum Teil noch ungelöste rechtliche Probleme auf.

Zurzeit fehlt es noch an einer gesicherten Rechtsprechung, wodurch bei es bei Unternehmen, Piloten und auch Behörden zu einer Unsicherheit bei der Rechtsanwendung kommt. Umso wichtiger ist es, sich im Vorfeld genau zu erkundigen, um rechtlichen Problem gleich im Vorfeld begegnen zu können.

Wenn Sie Fragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung.