Presserat rügt Berichterstattung

Der Deutsche Presserat hat Rügen gegen verschiedene Zeitungen und Zeitschriften ausgesprochen. Insbesondere hat der Presserat die Verletzung von Persönlichkeitsrechten und die fehlende Trennung von Werbung und Redaktion gerügt.
Lesen Sie mehr auf presserecht-aktuell.de
Wenn Sie Fragen zum Presserecht haben, stehen wir Ihnen gerne als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf – der Erstkontakt ist kostenlos.

Kontaktieren Sie uns kostenlos!

Rechtsanwalt Hoesmann und Rechtsanwältin Mannshardt

Telefon – 030 /956 07 177

Gerne können Sie uns auch jetzt eine E-Mail Anfrage schicken.

office@hoesmann.eu

 

Mit der Übersendung der Anfrage erfolgt noch keine Mandatierung, wir melden uns bei Ihnen.

Mit dem "Senden" versichere ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.



Gerne können Sie uns bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)


Loading...